Kiez-Demos im November 2017

Donnerstag 16.11.2017

Monster-Laternenumzug gegen Verdrängung von Kindergärten aus Gewerberäumen
Wann:  ab 16:30 Uhr sammeln Ecke Oranien-/Adalbertstraße
Abmarsch: 17:00 Uhr
Ziel: Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez „Kiezanker 36“

Veranstalter:  https://www.bizim-kiez.de/event/monstermaessiger-laternenumzug/
Hintergrund:  bizim-kiez.de/blog/2017/10/24/massive-verdraengung-von-kinderlaeden-sozialen-einrichtungen-und-bildungsorten/

Freitag 17.11.2017

Neueröffnung der UnvermietBar
Wann: ab 18 Uhr
Wo: vor der Friedelstr. 54 in Neukölln
Am kommenden Freitag eröffnet die UnvermietBar. Zur großen Neueröffnung bieten wir Glühwein, Suppe und Bier. Der Abend beginnt ab 18 Uhr. Das Ende wird wohl von Wind und Wetter abhängig sein.
Gegen Miete, Eigentum und Zwangsräumungen! Friedel im Exil.

Veranstalter: friedel54.noblogs.org

Samstag 18.11.2017

Kundgebung: Umzug der Verdrängten!
Wann: ab 11:00Uhr
Wo: Maybachufer 40-42

Veranstalter:  Mani&May – Die Mietinitiative der Neuköllner Sozialmieter Manitiustr. 17-19/ Maybachufer 40-42

http://demokratische-stadtentwicklung.org/wiki/Mani_%26_May

Bitte nehmt an den Demos teil, damit sichtbar wird, wie viele Menschen sich engagieren und sich miteinander verbunden fühlen.

Unser Block bleibt e.V.

Advertisements

Fotos vom Fest und Danke!

1000 Dank von uns an alle KünstlerInnen, Aktiven, HelferInnen und die vielen Besucher, die für das Gelingen des grandiosen Strassenfestes gesorgt haben! Coco Lorès aka Sigrid Grajek, Cacto, Mika, Oscar Stening, Surdo und Gomorrha, Lagari, und den Initiativen für’s Mut-machen, für Infos, An- und Einsichten! Bizim Kiez, Kotti & Co, Kiezversammlung44, Kiezladen Friedel54, Zwangsräumung Verhindern, Berliner MieterGemeinschaft e.V., Nachbarschaftsinitiative Weserkiez, Friedel44, Karla Pappel, Berliner Mieterverein und unseren DJ’s Michilectric und Anna Elle aka Anna Leopolder.

 

 

Programm zum Fest!

Hier kommt unser pralles Programm für morgen!
An alle Beteiligten, Initiativen, Sympathisanten, Mietleidende, Berliner!
Jetzt ist der Zeitpunkt, unsere Veranstaltung Straßenfest: Unser Block feiert nochmal großzügig zu teilen! Vielen Dank!
Wir sehen uns morgen und freuen uns so auf euch!

14:00 Start und dann Begrüßung
14:30 Cacto​ (Band)
ab 15:00 Filme zur Mietenthematik*
15:00 Diskussionsrunde und Redebeiträge
15:45 Mika (Musik)
16:00 Straßenspiel (Überraschung!)
16:30 Samba live! surdo & gomorrha – www.surdogomorrha.de
17:00 Diskussionsrunde und Redebeiträge
17:45 Oscar Stening​ (Hip Hop)
18:00 Straßenspiel
18:30 Kotti & Co stellt sich vor
19:00 special guest: Coco Lorès!
19:30 Straßenspiel
19:45 – 21:00 DJ Michilectric und DJ Anna Elle
(und in den Pausen)

* Filme:
15:00 „Mietpiraten“
17:30 „Miete essen Seele auf“
20:00 „Verdrängung hat viele Gesichter“

Das alles ist live! Verzögerungen/Änderungen sind immer möglich … 🙂

 

unser block fest

 

Bizim Kiez, Kotti & Co, Berliner Mieterverein E. V., Mieterschutzbund e.V., #Reuterforum, Berliner MieterGemeinschaft e.V., Kiezladen Friedel54,

Buntes Programm beim Fest am Samstag in der Framstraße

Am 24. Juni ist es soweit. Wenn schon feiern, dann richtig. Wir haben tolle Gäste und noch mehr Überraschungen! Es wird ein GROSSES Straßenfest, das ist mal klar. Denn wir wollen von vielen Leuten gehört und gesehen werden:  Es geht um die explodierenden Mietensteigerungen in unserem Häuserblock und im Kiez.  Kommt einfach zum Spaß oder kommt mit Entrüstung – macht mit, redet mit, tobt und feiert mit.

(„Wehe, der fasst unsere Häuser an!“ Foto: Figur beim Karneval der Kulturen.)

Aus dem Programm:

  • Es geht los um 14:00 Uhr. Wer morgens kommt, kann mit helfen.
  • Nachmittags gegen 16:00 Uhr spielt eine Samba Gruppe. Jaaaaa … Sambaaaa …
  • Ab ca. 17:00 Uhr stellen sich mehrere Initiativen vor: Willi Laumann spricht für den Mieterverein, die Kiezversammlung stellt sich vor und Bizim Kiez aus dem Wrangelkiez in Kreuzberg diskutieren mit euch. Danach stellen sich Kotti & Co vor.

Das Abend-Highlight:

Ab 19 Uhr hat Coco Lorès die Bühne und bringt frechen Witz und Entertainment in die Framstraße. Mehr über die „Freischaffende Schauspielerin“ auf ihrer Website:
www.sigridgrajek.de

Zwischendrin und während des ganzen Tages kommen einige Überraschungsgäste und langersehnte „special guests“ wie Unknown Milieuschutz und die Unausgereifte Mietpreisbremse. Ihr dürft gespannt sein.

 

 

Informatives Straßenfest zum Mietenproblem am 24. Juni

FRAMSTRASSE IM REUTERKIEZ – Das gibt es bei unserem politischen und informativen Straßenfest in der Framstraße: Stände mit Infomaterial, Wohnzimmerkino, Musik, Politisches Sofa, bunte Kiezinitiativen, abends ein Bühnenauftritt von und mit Coco Lorès, Leckeres wie Kaffee und Kuchen u.a.m, Platz für Kinder, Gespräche und Interviews zur Wohnungspolitik. Denn es geht uns um das EINE: Schutz und Erhalt von bezahlbarem Wohnraum!

Danke an unsere Unterstützer:


Bürgerstiftung Neukölln www.neukölln-plus.de


Netzwerk Selbsthilfe www.netzwerk-selbsthilfe.de

Herzliches Danke für die Unterstützung!

UNSER BLOCK FEIERT – Straßenfest am 24. Juni 2017

Unser Häuserblock hält zusammen und feiert zusammen: Am Wochenende des Kunstfestivals „48 Stunden Neukölln“ machen wir ein Politisches Straßenfest in der Framstraße. Am 24. Juni, Samstagnachmittag, gibt es Infostände über uns und das Mietenproblem im Kiez, dazu Stände von ähnlichen Initiativen, die sich für bezahlbaren Wohnraum einsetzen. Und natürlich Kaffee und Kuchen, Filme, Kinder- und Nachbarschaftsaktionen, Bühne, Musik … und was man zum Feiern so braucht.

Beginn ab 14 Uhr, Ende so gegen 21 Uhr. Ihr seid herzlich willkommen!

Wer sich mit einem Stand oder einem Programm beteiligen möchte, wendet sich bitte an kontakt(at)unserblockbleibt.de

MITHELFER + HELFERINNEN GESUCHT:

Es wird eine bunte Mischung aus Ständen geben, ein ideenreiches Programm, und es werden viele helfende Hände benötigt für die Vorbereitung und an dem Tag selbst. Kuchenbacken, Infostand aufbauen, Plakate aufhängen usw. – wer macht mit?
kontakt(at)unserblockbleibt.de

Straßenfest in der Framstraße im Juni 2017

Wir planen ein Straßenfest in der Framstraße für Samstag, den 24. Juni 2017. An dem Wochenende findet das Kunstfestival „48 Stunden Neukölln“ statt und wir hoffen auf viele Besucherinnen und Passanten. Es soll eine bunte Mischung aus Ständen geben, ein ideenreiches Programm, und es werden viele helfende Hände benötigt für die Vorbereitung und an dem Tag selbst. Kuchenbacken, Infostand aufbauen, Plakate aufhängen usw. – wer macht mit?

Das nächste Planungstreffen für das Straßenfest ist
am  Dienstag,  dem 23. Mai 2017 um  19 Uhr.

Ort:  Indian Dhaba Mira in der Pannierstr. 40 (der hintere Raum ist reserviert).

Nachbarinitiativen, andere Mietergruppen und engagierte Leute, die sich auch für eine sozialverträgliche Mietensituation ohne Verdrängung einsetzen, sind eingeladen, sich mit einem Stand o.ä. zu beteiligen. (Unser Antrag für die Straßennutzung und Sperrung der Framstraße wird erst Mitte Mai entschieden. Kommt zum Treffen, dann gibt e genauere Infos.)

Im Juni folgt das reguläre monatliche Aktiventreffen im Verein:
Mittwoch, 07. Juni ab 19 Uhr in der Griechischen Taverne a´lu am Reuterplatz, (Nansenstraße, neben der katholischen Kirche)