Demo #Mietenwahnsinn 2019

Das war die Demo am Sonntag, dem 6. April, jedenfalls der Teil, den wir mitbekommen haben. Unser Block bleibt war vorn dabei, wie man sieht. Hinter uns folgten dann noch rund Dreißigtausend. Leider waren die Redebeiträge nicht so gut zu verstehen, aber die Schilder sprechen Bände. Abends war die Mietendemo das erste Thema in den ARD-Tagesthemen. Parallel hatten auch in anderen Städten Demos gegen die Mietenabzockerei stattgefunden. Mehr Zeitungsartikel auf der Medienseite …

Werbeanzeigen

Aktionstag zur Demo 2019

DSCN0113Wir haben gepulkt. Sonntag nachmittag haben wir Nachbarinnen und Nachbarn mit einigen Gästen einen Pulk aus Menschen, Mobiliar und Material gebaut. Arrangiert und fotografiert von einem Künstler aus unserem Block, setzten wir Mieterinnen und Bewohner uns in der Märzsonne in Szene und belohnten uns mit Kaffee und Kuchen. Danach ging es weiter mit der Arbeit: Transparente malen, Schilder basteln, Plakate kleben …
(Die Fotos vom Kunstpulk folgen später noch.)

DEMO AM 6. APRIL UM 12 Uhr AM ALEX. 

Wir treffen uns am Samstag um 11 Uhr am Hoftor Framstr. 7 und fahren mit der U-Bahn zusammen zum Alex. Bringt eure blauen Schilder mit. Wer später hinzukommt oder mit dem Rad hinfährt, sollte sich gegen 11:45 Uhr mit den anderen am Alex irgendwie zusammen telefonieren.

Voraussichtliche Demo-Route:
Vom Alex über Karl-Marx-Allee zum Strausberger Platz (ca. 13:30 Uhr)
Weberwiese bis Frankfurter Tor (ca. 14:30 Uhr)
S-Bahnstation Warschauer Straße (ca. 15 Uhr)
über Oberbaumbrücke zum Schlesischen Tor (ca. 15:30 Uhr)
Schlesische Straße bis zur ARENA Eichenstraße (ca. 16 Uhr)

Die Route ist insgesamt ca. 6 km lang und endet an der ARENA (Puschkinallee/Eichenstr.), wo zeitgleich eine Immobilienmesse stattfindet. Wer nicht die ganze Stecke mitgehen möchte, kann an der Warschauer Straße oder Oberbaumbrücke hinzukommen.