Petitionen – bitte beteiligt euch

Bitte unterstützt die beiden Forderungen des Berliner Mietervereins, des Deutschen Mieterbunds und weiterer Mieterberatungen und Verbände. Jede Unterzeichnung ist wichtig, denn nur gemeinsam werden wir die EU und die deutsche Bundesregierung bewegen können, einen wirklichen Kurswechsel in der Mieten- und Wohnungspolitik einzuschlagen.

1. Grundsteuer raus aus den Betriebskosten!

Mit der Grundsteuer, vor allem durch die geplante Grundsteuerreform, werden Mieter*innen in Städten und Ballungsräumen weiter mit hohen Mietkosten belastet. Sie müssen die Grundsteuer als Betriebskosten zahlen, obwohl es sich um eine Eigentumssteuer handelt. Das ist nicht hinnehmbar. Deshalb muss die Grundsteuer aus dem Katalog umlegbarer Betriebskosten in der Betriebskosten-Verordnung gestrichen werden!

Der Link zur Online-Petition:
https://www.openpetition.de/petition/online/grundsteuer-raus-aus-den-betriebskosten-deutscher-mieterbund-dmb-fordert-mietrechtsaenderung

2. Europäische Bürgerinitiative – Housing for all

Wohnen ist viel zu teuer! Es mangelt an bezahlbarem Wohnraum in vielen Städten Europas. Den Menschen bleibt immer weniger zum Leben, viele werden verdrängt.  Doch die EU Verschuldungsregelungen beschränken die Städte stark in ihrem Handlungs- und Investitionsspielraum für kommunalen und sozialen Wohnungsbau.

Mit eurer Unterschrift fordert ihr von der EU Kommission, bessere gesetzliche und finanzielle Rahmenbedingungen zu schaffen, um bezahlbares Wohnen für alle Menschen in Europa zu ermöglichen.

Der Link zur Online-Petition:
https://www.housingforall.eu/de/unterstuetzen-sie-die-kampagneund-unterzeichnen-sie-die-petition-de/

 

Aktuelles im September

Kundgebung am Sonntag, dem 8. September um 12 Uhr.
Ecke Glogauer / Reichenberger.

Mehrere Häuser im Reichenberger Kiez wurden an die nächsten Spekulanten verkauft. Die Hausgemeinschaften der Reichenberger 86 und Glogauer 9 mobilisieren nun die Nachbarschaft für eine Kundgebung gegen den Kiezausverkauf und für Mileuschutz, öffentlichen Wohnraum und bezahlbare Mieten.
Macht mit, seid dabei am Sonntag!

112927_59PDF die gloreichen 3

Demo am 27. Juni

Gegen den ZIA Lobby-Kongress

Am 27.6. veranstaltet der Zentrale Immobilienausschuss ZIA seinen „Tag der Immobilienwirtschaft“ in Berlin. Unter dem Motto „Miteinander statt gegeneinander“ treffen sich 2000 Entscheider aus Branche, Verwaltung und Politik – also ein Gemauschel zwischen gewinnsüchtigen Immobilienfirmen und eingeladenen hochrangigen Politiker/innen. Der ZIA nennt sich selbst „Interessenvertretung kapitalmarktorientierter Immobilienunternehmen“ und möchte ein harmonisches Miteinander mit politischen Entscheidern erreichen, wehrt sich aber gegen jede Form von Mietenbremse und Mieterschutz auf das Heftigste. Jetzt ratet mal, wie das „Miteinander“ von Politik und Immobilienbranche wohl gemeint ist …

Donnerstag, 27. Juni 2019
PROTEST DES BÜNDNIS #MIETENWAHNSINN

Demonstration
16:30 Uhr ab Boxhagener Platz, Friedrichshain
18:00 Uhr Kundgebung an der Verti Music Hal neben der Mercedes-Benz Arena

Mit einer Demonstration zur Verti Music Hall wollen wir uns lautstark Gehör verschaffen. Lasst uns miteinander gegen die Profiteure des Mietenwahnsinns und gegen lobbyfreundliche Politik protestieren. Parallel dazu  findet von 9 – 22 Uhr vor der Verti Music Hal eine Mahnwache der Wohnungslosen statt.

Demo-Route ab 16:30 Uhr vom Boxhagener Platz >
Grünberger > Simon-Dach > Revaler > Warschauerstraße > Verti Music Hall
Abschlusskundgebung 18 – 19 Uhr